Casa de los babys

    Aus Film-Lexikon.de

    Sechs weisse Amerikanerinnen aus unterschiedlichen Landesteilen und mit den verschiedensten Biografien werden durch ihr gemeinsames Schicksal - die Kinderlosigkeit - in einem exotischen Motel irgendwo in Südamerika zusammengeführt, wo jede von ihnen der kurz bevorstehenden Adoption eines Drittwelt-Babys aus dem nahe gelegenen Waisenhaus entgegenfiebert. Im 'Casa de los Babys' genannten Etablissement der exzentrischen Señora Muñoz warten sie alle ungeduldig auf den grossen Moment. Doch die Adoptionsverfahren schleppen sich dahin, und komplizierte Bürokratie lähmt die Abwicklung. Ihren wochenlangen Aufenthalt versuchen die sechs Frauen deshalb mit Warten, Essen, Sonnenbaden und vor allem mit langen Gesprächen in unterschiedlichen Zusammensetzungen zu verkürzen...



    Filmstab

    Regie John Sayles
    Drehbuch John Sayles
    Kamera Mauricio Rubinstein
    Schnitt John Sayles
    Musik Mason Daring
    Produktion Alejandro Springall für IFC Films

    Darsteller

    Doña Mercedes Angelina Pelaez
    Sor Juana Lizzie Curry Martinez
    Asunción Vanessa Martinez
    Blanca Amanda Álvarez
    Socorro Blanca Loaria

    Kritiken

    peripher.de: John Sayles Film ist ein intensives und provokatives Drama, das sich kritisch und ebenso engagiert mit den kulturellen Unterschieden zwischen Erster und Dritter Welt, der modernen Mutterschaft sowie den Mysterien des Schicksals beschäftigt. Ein ensembleartiger, unaufgeregter Episodenfilm, dem statt einer Handlung eine Situation zugrunde liegt, in deren Rahmen die vorzüglichen Schauspielerinnen fast frei agieren.

    Thomas Binotto, Neue Zürcher Zeitung: Ein Puzzle von Einzelschicksalen soll zu einem Gesellschaftsporträt mit politischer Dimension verdichtet werden, ohne dafür die Unebenheiten abzuschleifen oder sämtliche Lücken zu schliessen. […Sayles hat] sich diese aber nicht wirklich zu eigen gemacht. (...) Es wirkt, als ob sich Sayles selbst in der von ihm entworfenen Erzähllandschaft nicht immer zurechtfände.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Jahr/Land 2003 / USA, Mexiko
    Genre Drama
    Film-Verleih Peripher
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 95 Minuten
    Kinostart 31. Dezember 2009