Burlesque

    Aus Film-Lexikon.de

    13253 poster.jpg

    Die junge Sängerin Ali hat eine ungewisse Zukunft vor sich, als sie aus einer kleinen Provinzstadt nach LA kommt, um dort ihre Träume zu verwirklichen. Durch Zufall verschlägt es Ali in die Burlesque Lounge, ein altehrwürdiges aber etwas heruntergekommenes Revuetheater, dessen Besitzerin Tess auch der Star ihrer eigenen Show ist. Ali gelingt es, dort einen Job zu ergattern – als Cocktail-Kellnerin. Die sexyprovokanten Kostüme und die gewagte Choreographie der Revue faszinieren das unschuldige Mädchen vom Lande auf Anhieb und Ali schwört sich selbst, dass auch sie dort eines Tages auf der Bühne stehen wird. Ali freundet sich mit einer der Tänzerinnen an, findet eine Rivalin in einer eifersüchtigen Sängerin und gewinnt die Zuneigung von Barkeeper und Musiker Jack. Mit Unterstützung des scharfsinnigen Bühnenmanagers und eines Transvestiten schafft Ali endlich den Sprung von der Bar auf die Bühne. Ihre spektakuläre Stimmgewalt verhilft der Burlesque Lounge wieder zu altem Glanz. Da erscheint ein charismatischer Unternehmer auf der Bildfläche und unterbreitet Ali ein verlockendes Angebot…




    Filmstab

    Regie Steven Antin
    Drehbuch Steven Antin, Susannah Grant
    Kamera Bojan Bazelli
    Schnitt Virginia Katz
    Musik Buck Damon, Christophe Beck, Diane Warren
    Produktion Donald de Line

    Darsteller

    Tess Cher
    Ali Christina Aguilera
    Marcus Eric Dane
    Jack Cam Gigandet
    Georgia Julianne Hough
    Alexis Alan Cumming
    Vince Peter Gallagher
    Nikki Kristen Bell
    Sean Stanley Tucci

    Kritiken

    spiegel.de: Ein Musical wie ein Fleischsalat: In "Burlesque" verhackstückt Regisseur Steve Antin Gesang, Choreografie und Körperteile zum Sing-und-Ranz-Stück. Mit fatalen Folgen, meint Lars-Olav Beier - Cher sieht aus, als ob sie mit Gummimaske spielt, Christina Aguilera erinnert an einen Marshmallow.

    programmkino.de: Zumindest dass sie singen und tanzen kann beweist Pop-Star Christina Aguilera in ihrem Filmdebüt. Als Schauspielerin dagegen überzeugt sie nur bedingt [...]. In seinen zahlreichen Tanznummern ist „Burlesque“ oft mitreißende Unterhaltung, den Rest muss man eben hinnehmen.