Bruce Willis

    Aus Film-Lexikon.de

    US-amerikanischer Filmschauspieler und Sänger; * 19. März 1955 in Idar-Oberstein, Rheinland-Pfalz

    eigentlich: Walter Bruce Willison;

    Willis wurde auf einer US-amerikanischen Militärbasis in Deutschland geboren und wuchs in Penns Grove (New Jersey) auf. Die erfolgreiche Fernsehserie "Das Model und der Schnüffler" ("Moonlighting", zusammen mit Cybill Shepherd) wurde in den 1980er Jahren zum Sprungbrett für seine Filmkarriere. Mit seiner Rolle im Blockbuster "Stirb langsam" ("Die Hard", 1988) etablierte er sich als Actionheld in der Top-Riege Hollywoods. In den nächsten zehn Jahren bewies er in wechselnden Rollen seine Vielseitigkeit als Schauspieler, hatte seine größten Publikumserfolge jedoch nach wie vor in der Rolle des schlitzohrigen Raubeins. Mit Rollen als sensibler Kinderpsychologe in "Der sechste Sinn" ("The Sixth Sense", 1998), als unfreiwilliger Superheld in "Unzerbrechlich" ("Unbreakable", 2000) und als schweigsamer Colonel in "Das Tribunal" ("Hart's War", 2002) wandte er dem Action-Genre scheinbar den Rücken zu, was er allerdings im vierten Teil der Stirb-langsam-Reihe ("Stirb langsam 4.0, 2007) Lügen strafte.

    Willis ist außerdem Sänger der Rhyth'm and Blues-Band "Willis & The Accelerators" und Mitbegründer der Restaurantkette "Planet Hollywood". Er war von 1987 bis 2000 mit der Filmschauspielerin Demi Moore verheiratet.


    Filmografie - Darsteller