Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

    Aus Film-Lexikon.de

    14236 plakat.jpg

    Brooklyn erzählt die bewegende Geschichte der jungen Eilis Lacey (Saoirse Ronan), einer irischen Immigrantin, die in den 1950er Jahren versucht, in Brooklyn Fuß zu fassen. Von den Versprechungen Amerikas angelockt, verlässt Eilis nicht nur schweren Herzens Irland, sondern auch ihre Mutter und Schwester, um in New York ein neues Leben zu beginnen. Mit Hilfe eines irischen Priesters (Jim Broadbent), der in Brooklyn eine Gemeinde betreut, kommt Eilis nach der langen Überfahrt auf einem Ozeandampfer in New York an und findet dort nicht nur eine Unterkunft in einer Pension für junge, unverheiratete Frauen, sondern auch schnell einen Job als Verkäuferin in einem Kaufhaus.

    Anfangs leidet Eilis unter großem Heimweh - doch das verfliegt schnell, als sie bei einem Tanzabend den italienisch-stämmigen Klempner Tony Fiorello (Emory Cohen) kennenlernt, der ihr schüchtern – aber bestimmt - den Hof macht. Langsam und sehr zärtlich beginnen die beiden eine Liebesromanze. Doch da erreicht Eilis eine bestürzende Nachricht ihrer Familie und sie beschließt, noch einmal in ihre irische Heimat zu reisen. Während dieses Aufenthaltes lernt Eilis den irischen Rugby-Spieler Jim Farrell (Domhnall Gleeson) näher kennen, der sich Hals über Kopf in sie verliebt. Und auch sie beginnt langsam Gefühle für Jim zu entwickeln. Mit der Zeit wird Eilis immer klarer, dass sie sich nicht nur zwischen zwei Ländern, sondern auch zwischen zwei ganz unterschiedlichen Lebensentwürfen entscheiden muss…





    Filmstab

    Regie John Crowley
    Drehbuch Nick Hornby
    Vorlage Colm Tóibín
    Kamera Yves Bélanger
    Schnitt Jake Roberts
    Musik Michael Brook
    Produktion Finola Dwyer, Amanda Posey

    Darsteller

    Ellis Saoirse Ronan
    Tony Emory Cohen
    Jim Farrell Domhnall Gleeson
    Mrs. Kehoe Julie Walters
    Father Flood Jim Broadbent
    Diana Eve Macklin
    Miss Fortini Jessica Paré
    Maurizio Michael Zegen
    Georgina Eva Birthistle

    Kritiken

    www.filmstarts.de Andreas Staben: John Crowleys Drama über eine junge irische Auswanderin in New York ist ebenso herzerwärmendes wie intelligentes Gefühlskino mit einer Prise Melancholie und einer herausragenden Hauptdarstellerin.

    www.filmosophie.com Cutrin: Aber die Großaufnahmen der betörenden Saoirse Ronan, die oft knapp an der Kamera vorbeischaut – ganz und gar präsent und gleichzeitig Welten von uns entfernt – beschwören den Glanz der Träume herauf, die der Mythos Hollywood in der Vergangenheit so oft für uns entstehen ließ.

    www.programmkino.de Marcus Wessel: „Brooklyn“ ist zugleich eine Ensembleleistung, exzellent besetzt bis in die Nebenrollen.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2015 Bester Film Finola Dwyer, Amanda Posey
    nom 2015 Beste Hauptdarstellerin Saoirse Ronan
    nom 2015 Bestes adaptiertes Drehbuch Nick Hornby


    Wertungen

    4.6 Sterne
    8 Bewertungen
    Original Brooklyn
    Jahr/Land 2015 / Irland, Großbritannien, Kanada
    Genre Drama
    Film-Verleih 20th Century Fox
    Laufzeit 112 Minuten
    Kinostart 21. Januar 2016