Bring mir den Kopf von Alfredo Garcia

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Sam Peckinpah

    Darsteller

    Bennie Warren Oates
    Elita Isela Vega
    Quill Gig Young
    Sappensly Robert Webber
    Max Helmut Dantine
    Paco Kris Kristofferson
    Frank Don Levy
    Alfredo Garcia Nico da Silva

    Kritiken

    Dirk Jasper: Der US-Regisseur Sam Peckinpah blieb nach "The Wild Bunch" (1969) oder "Pat Garrett jagt Billy the Kid" (1973) auch in "Bring mir den Kopf von Alfredo Garcia" (1973) seinem alten Thema treu: der Beschreibung einer Welt, in der Gewalt die Moral ersetzt und Peckinpahs gehetzte Antihelden mit jeder emotionalen Bindung noch verwundbarer werden. Zwecklos, in einem solchen Universum die andere Wange hinzuhalten. Daß gesellschaftliche Gewalt individuelle Gewalttätigkeit nach sich zieht, ist eine Binsenweisheit. Sam Peckinpah ist es gelungen, dieser Binsenweisheit die Form einer bizarren Tragödie zu geben, in der ein Mann solange vom Schicksal verfolgt wird, bis er sich mit dem Kopf eines Toten gegen die Welt verbündet. Wie der Protagonist Bennie in dieser Tragödie zu überleben versucht, ist unbedingt sehenswert, doch man braucht starke Nerven, Peckinpah auf seinem Weg durch Blut, Gewalt und Einsamkeit bis ans Ende dieses Horrortrips zu folgen - und seine Trauer zu verstehen.