Brigitte Helm

    Aus Film-Lexikon.de

    deutsche Schauspielerin; * 17. März 1906 in Berlin; † 11. Juni 1996 

    eigentlich: Brigitte Eva Gisela Schittenhelm

    Brigitte Helm zählt zum engen Kreis der Schauspielerinnen, die den Weltruf des deutschen Stummfilms begründeten. Eigentlich zog es sie zu Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn zum Theater, aber der Regisseur Fritz Lang verpflichtete sie für seinen Film "Metropolis" (1926). Langs Vision von einer entseelten Maschinenwelt, war ein Doppel-Debüt: Die Helm spielte die positive Heldin und zugleich ihr eigenes dämonisches Roboter-Double. Mit dieser Leistung sowie der Verkörperung der Titelrollen von "Alraune" (1927) und "Die Herrin von Atlantis" (1928) prägte sie den Vamptyp einer verführerisch-schönen, gefährlichen Frau, die hypnotische Macht über Männer ausübt. Sie beendete früh ihre Schauspielerlaufbahn und heiratete einen Industriellen.


    Filmografie - Darsteller