Brüno

    Aus Film-Lexikon.de

    12910 Poster.jpg

    Als österreichischer Fashion-Reporter kennt Brüno absolut keine Tabus und erst recht keine Grenzen: Er stürmt die Laufstege Mailands, mischt die Szene auf und zerreißt Möchtegern-Stars in der Luft. Unheimlich unverschämt, verdammt provokant und weit unter der Gürtellinie - denn jetzt ist: Fünkyzeit




    Filmstab

    Regie Dan Mazer
    Drehbuch Sacha Baron Cohen, Dan Mazer, Anthony Hines
    Kamera Anthony Hardwick, Wolfgang Held
    Schnitt Scott M. Davids, James Thomas
    Musik Erran Baron Cohen
    Produktion Dan Mazer, Sacha Baron Cohen, Jay Roach für Universal Pictures International

    Darsteller

    Brüno Sacha Baron Cohen
    BBC Reporterin Alice Evans
    BBC Reporterin Trishelle Cannatella
    Tina Sandra Seeling
    FOX Reporterin Candice Cunningham
    Kaseem Ben Youcef

    Kritiken

    filmstarts.de: Bewaffnet mit einem warmen Lächeln und einer flotten Zunge geht Bruno dorthin, wo es Spaß macht und manchmal auch ein bisschen wehtut. Er entlarvt die Doppelmoral unserer Gesellschaft, entblößt Absurditäten der Fashionistas oder tritt ignoranten Dummköpfen wirkungsvoll vors Schienbein. Begegnungen mit dem hemmungslosen Lümmel „Bruno" - eine unartige Satire und eine vergnügliche Stichelei in der Welt des schönen Scheins.

    entertainment.de: Die bissige Fake-Dokumentation "Brüno" wird auch über die Kennerkreise hinaus genau wie sein Vorgänger "Borat" für ein geteiltes Publikum und jede Menge Kinobesucher sorgen. ... Sacha Baron Cohen fährt die erfolgreiche Linie seines klugen und provokativen Humors weiter, wer "Borat" mochte, wird "Brüno" lieben.

    Hamburger Abendblatt: "Schreiend komisch"


    Wertungen

    4.1 Sterne
    8 Bewertungen
    Original -
    Jahr/Land 2009 / USA
    Genre Satire
    Film-Verleih Universal Pictures International Germany GmbH
    FSK ab 12 Jahre
    Kinostart 09. Juli 2009