Boys Don't Cry

    Aus Film-Lexikon.de

    Falls City, Nebraska, Ende 1993. In einem Ferienhaus werden drei Personen erschossen aufgefunden. Unter den Toten ist der 21-jährige Brandon Teena, ein verspielter Rebell, ein loyaler Freund und ein unwiderstehlicher Herzensbrecher. Die polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass dieser Liebling der Frauen kein Mann, sondern eine Frau war: Teena Brandon ...



    Filmstab

    Regie Kimberly Peirce
    Drehbuch Kimberly Peirce, Andy Bienen
    Kamera Jim Denault
    Schnitt Lee Percy, Tracy S. Granger
    Musik Nathan Larson
    Produktion Jeffrey Sharp, John Hart, Eva Kolodner, Christine Vachon für Fox Searchlight

    Darsteller

    Lonny Matt McGrath
    Brandon Teena Hilary Swank
    Lana Chloë Sevigny
    John Peter Sarsgaard
    Tom Brendan. Sexton jr.
    Kate Alison Folland
    Candace Alicia Goranson
    Lana's Mom Jeannetta Arnette

    Kritiken

    Dirk Jasper: Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt der Film von jugendlicher Identitätssuche unter extremen Bedingungen. Brandon Teena will als Mann von Frauen geliebt werden. In der konservativen Umgebung des US-Mittelwestens setzt er ein leidenschaftliches Fanal für die soziale und sexuelle Freiheit des Individuums.

    TV Today 2000-03: Kimberly Pierce' Regiedebüt basiert auf einer wahren Story, die nüchtern in Szene gesetzt wird. Hilary Swank ist mit ihrer Brandon- (Teena-) Darstellung bereits für eine Oscar-Nominierung im Gespräch. Eine ausgezeichnete Figur macht auch Chloe Sevigny als Lana. Intensiv, beklemmend, Traurig, realistisch - ansehen!

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 1999 Beste Hauptdarstellerin Hilary Swank
    nom 1999 Beste Nebendarstellerin Chloë Sevigny


    Wertungen

    4.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Jahr/Land 1999 / USA
    Genre Drama
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 118 Minuten
    Kinostart 03. Februar 2000