Boy Soldiers

    Aus Film-Lexikon.de

    Der junge Schüler Billy Tepper und seine vier Kumpane Joey, Ricardo, Snuffy und Hank genießen in dem exklusiven Internat nicht den besten Ruf. Sie gurgeln heimlich mit hochprozentigem 'Mundwasser' und treiben auch sonst allerlei Unsinn. Doch eines Tages wird ihre Idylle gestört: Um seinen Vater, den Drogenboß Enrique Cali, aus einem US-Gefängnis freizupressen, dringt dessen Sohn Luis mit seinen Gefolgsleuten in das Internat ein und nimmt alle Schüler und Lehrkräfte als Geiseln. Während vor dem Campus FBI und Armee hilflos abwarten, entwickeln Billy und seine Freunde einen Befreiungsplan, der unbedingt nach draußen geschmuggelt werden muß. Aber: Jede Stunde treiben die Gangster ihre Opfer im Speisesaal zusammen; fehlt einer, werden für ihn fünf andere erschossen. Trotzdem wagt Billy während eines geschickten Ablenkungsmanövers den riskanten Wettlauf gegen die Zeit. Er kann durch einen Geheimgang das Internat verlassen, dem FBI den Befreiungsplan übergeben - und rechtzeitig zurückkehren. Doch dann verschärft sich die Situation dramatisch: Die Gangster erschießen ausgerechnet Joey, dessen Vater ein einflußreicher Mafia-Boß ist. Und der zögert nun keine Sekunde: Er läßt Enrique Cali im Gefängnis ermorden ...

    © Fred König



    Filmstab

    Regie Daniel Petrie jr.
    Drehbuch Daniel Petrie jr., David Koepp
    Vorlage Novelle von William P. Kennedy
    Kamera Thomas Burstyn
    Schnitt Michael Kahn
    Musik Robert Folk
    Produktion Jack E. Freedman, Wayne S. Williams, Patricia Herskovic für Island Pict.

    Darsteller

    Billy Tepper Sean Astin
    Joey Trotta Wil Wheaton
    Snuffy Bradbury Keith Coogan
    Luis Cali Andrew Divoff
    Hank Giles jr. R. E. Russell
    Ricardo Montoya George Perez
    Gould Denholm Elliott
    Jack Thorpe Michael Champion
    Dean Parker Louis Gossett jr.

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Zum Teil packende, aber konventionell aufgebaute Geschichte, die einerseits sehr brutal ist, andererseits unterschwellig militaristische Tendenzen verbreitet.

    SZ: "Boy Soldiers" ist ein konstruierter Action-Reißer, dessen einfallsloses Waffengeklirre die vorhersehbaren Handlungsmuster vertuschen will.

    Cinema: Eine Mischung aus "Club der toten Dichter" und "Stirb langsam".


    Wertungen

    2 Sterne
    1 Bewertungen
    Original Toy Soldiers
    Jahr/Land 1991 / USA
    Genre Action
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 109 Minuten
    Kinostart 19. September 1991