Boy A

    Aus Film-Lexikon.de

    12816 poster.jpg

    Im Alter von 24 Jahren wird Jack aus dem Gefängnis entlassen, in dem er die letzten 14 Jahre verbracht hat. Eines schweren Verbrechens schuldig und gleichzeitig völlig unbedarft betritt der in den Medien nur als „Boy A" bekannte junge Mann eine Welt, die er so nicht mehr kennt. Unter dem Schutz seines väterlichen Bewährungshelfers Terry nimmt er eine neue Identität an, findet einen Job, Freunde und verliebt sich in Michelle. Durch die Akzeptanz ermutigt, will er sein belastendes Geheimnis offenlegen - mit der Sensationsgier der Presse aber hat er nicht gerechnet, die noch immer auf der Suche nach „Boy A" ist: Unweigerlich und heftig wird Jack von seiner Vergangenheit eingeholt. Nun hat er mehr zu verlieren als jemals zuvor ...



    Filmstab

    Regie John Crowley
    Drehbuch Mark Orowe, Jonathan Trigell
    Kamera Rob Hardy
    Schnitt Lucia Zucchetti
    Musik Paddy Cunneen
    Produktion Tally Garner, Nick Marston, Lynn Horsford

    Darsteller

    Jack Burridge Andrew Garfield
    Michele Katie Lyons
    Eric Wilson Alfie Owen
    Terry Peter Mullan
    Philip Craig Taylor Doherty
    Chris Shaun Evans
    Steve Anthony Lewis
    Kelly Siobhan Finneran

    Kritiken

    filmstarts.de: „Boy A“ ist ein zumeist spannendes, stark gespieltes Drama, das sich einem hochaktuellen gesellschaftlichen Thema aus ungewöhnlicher Perspektive nähert und dabei gleich mehrere stimmige Charakterporträts entwirft, die kleine Durchhänger verzeihen lassen.

    moviemaze.de: "Boy A" präsentiert sich ... als subtil und eindringlich inszeniertes Drama, das zwar nicht rundherum uneingeschränkt überzeugt, aber über weite Strecken sehr intelligent und einfühlsam agiert.