Born To Ride

    Aus Film-Lexikon.de

    Kentucky, kurz vor dem Beginn des Zweiten Weltkrieges - der Motorrad-Freak Grady hat die Wahl: Entweder wandert er in den Knast, oder er geht zur Army. Grady entscheidet sich für die Uniform und kommt als Ausbilder zu einer Motorrad-Truppe. Wegen seiner höchst unkonventionellen Trainingsmethoden eckt er bald überall an - vor allem bei Captain Hassler, der Grady schon aus persönlichen Gründen nicht mag: Der nämlich macht Beryl Ann, der hübschen Tochter des Colonels, schöne Augen - und die ist Hasslers Verlobte. Für Spannungen ist also gesorgt. Doch dann kommt für die Army-Biker die Stunde der Bewährung: Ein Faschisten-Kommando hat im Auftrag von Franco und Hitler den amerikanischen Atomwissenschaftler Tate und dessen Tochter entführt - die beiden werden in der Nähe von Bilbao gefangengehalten. Unter der Führung von Grady und Hassler fahren die sieben besten Motorrad-Soldaten als Zivilisten getarnt nach Bilbao, um dort an einem großen Motorradrennen teilzunehmen. Ihr Geheimauftrag: In einer waghalsigen Aktion sollen sie die Gefangenen befreien ...

    © Fred König



    Filmstab

    Regie Graham Baker
    Drehbuch Michael Pardridge, Janice Hickey
    Musik Shirley Walker

    Darsteller

    Grady John Stamos
    Captain Hassler John Stockwell
    Beryl Ann Teri Polo
    Colonel Devers Sandy McPeak
    Novak Kris Kamm