Bob, der Streuner

    Aus Film-Lexikon.de

    14445 plakat.jpg

    Das Letzte, was James (Luke Treadaway) gebrauchen kann, ist ein Haustier! Er schlägt sich von Tag zu Tag als Straßenmusiker durch, und sein mageres Einkommen reicht gerade, um sich selbst über Wasser zu halten. Und jetzt auch noch das: Als es eines Abends in seiner Wohnung scheppert, steht da nicht wie vermutet ein Einbrecher in der Küche, sondern ein roter ausgehungerter Kater.

    Obwohl knapp bei Kasse beschließt James, den aufgeweckten Kater aufzupäppeln, um ihn dann wieder seines Weges ziehen zu lassen. Doch Bob hat seinen eigenen Kopf und denkt gar nicht daran, sein neues Herrchen zu verlassen. Er folgt ihm auf Schritt und Tritt. Für James ist nichts mehr, wie es war. Bob und er werden unzertrennliche Freunde, und James findet dank Bob nach und nach den Weg zurück ins Leben …





    Filmstab

    Regie Roger Spottiswoode
    Drehbuch Tim John, Maria Nation
    Vorlage James Bowen, Gary Jenkins
    Kamera Peter Wunstorf
    Schnitt Paul Tothill
    Musik David Hirschfelder
    Produktion Adam Rolston

    Darsteller

    James Bowen Luke Treadaway
    Betty Ruta Gedmintas
    Val Joanne Froggatt
    Nigel Bowen Anthony Head
    Hilary Beth Goddard
    Baz Darren Evans
    Mary Caroline Goodall
    Elsie Ruth Sheen

    Kritiken

    www.filmstarts.de Antje Wessels: Ungeschönt und traurig, aber doch wunderschön – in dieser unwahrscheinlichen Mischung aus „Once“ und „Trainspotting“ spielt Regisseur Roger Spottiswoode gekonnt auf der Klaviatur des Gefühlskinos.

    www.kino-zeit.de Silvy Pommerenke: Gerade die Tier-Mensch-Beziehung ist in Bob, der Streuner wirklich sehr schön und glaubwürdig umgesetzt. Nichts wirkt überzogen, das Tier wird nicht vermenschlicht, wie es in manch anderem Film zu sehen ist, sondern – und gerade das macht den Film wirklich sehr sympathisch – es wird auch aus Katzenperspektive gedreht.


    Wertungen

    5 Sterne
    1 Bewertungen
    Original A Street Cat Named Bob
    Jahr/Land 2016 / Großbritannien
    Genre Tragikomödie / Biografie
    Film-Verleih Concorde Film
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 103 Minuten
    Kinostart 12. Januar 2017