Blade Runner 2049

    Aus Film-Lexikon.de

    14606 plakat.jpg

    30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films fördert ein neuer Blade Runner, der LAPD Polizeibeamte K (Ryan Gosling), ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage, welches das Potential hat, die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen ins Chaos zu stürzen. Die Entdeckungen von K führen ihn auf die Suche nach Rick Deckard (Harrison Ford), einem seit 30 Jahren verschwundenen, ehemaligen LAPD Blade Runner.




    Filmstab

    Regie Denis Villeneuve
    Drehbuch Hampton Fancher, Michael Green
    Kamera Roger Deakins
    Schnitt Joe Walker
    Musik Jóhann Jóhannsson, Hans Zimmer, Benjamin Wallfisch
    Produktion Broderick Johnson, Andrew A. Kosove, Bud Yorkin, Cynthia Sikes Yorkin

    Darsteller

    Officer K Ryan Gosling
    Rick Deckard Harrison Ford
    Joi Ana de Armas
    Niander Wallace Jared Leto
    Lt. Joshi Robin Wright
    Sapper Dave Bautista
    Mariette Mackenzie Davis
    Dr. Ana Stelline Carla Juri
    Mister Cotton Lennie James
    Doc Badger Barkhad Abdi

    Kritiken

    www.cinetastic.de Ronny Dombrowski: „Blade Runner 2049“ ist nicht nur eine langersehnte Fortsetzung, sondern einer der besten Science-Fiction-Filme der letzten Jahre. Ein wunderbar komplexes Drehbuch trifft auf visuelle Effekte der Spitzenklasse, die durch einen einmaligen Soundtrack abgerundet werden. Absolut zu empfehlen!

    www.moviebreak.de Sebastian Stumbek: Der Nachfolger eines Kultwerks, bei dem so viel hätte schiefgehen können. Denis Villeneuve meistert seine Arbeit an “Blade Runner 2049“ mit Bravour und präsentiert uns einen Film, der sowohl narrativ als auch handwerklich eine beeindruckende und auch würdige Fortsetzung darstellt!

    www.spielfilm.de Björn Schneider: Optisch berauschende, stimmungsvolle sowie aktuelle gesellschaftspolitische Fragen mit einbeziehende Fortsetzung, die den Vergleich mit dem bahnbrechenden Original nicht scheuen muss.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 2017 Beste Kamera Roger Deakins
    Oscar.jpg 2017 Beste visuelle Effekte John Nelson, Gerd Nefzer, Paul Lambert und Richard R. Hoover
    nom 2017 Bester Ton Ron Bartlett, Doug Hemphill und Mac Ruth
    nom 2017 Bestes Szenenbild Dennis Gassner, Alessandra Querzola
    nom 2017 Bester Tonschitt Mark A. Mangini und Theo Green


    Wertungen

    4.5 Sterne
    4 Bewertungen
    Jahr/Land 2017 / USA
    Genre SF-Thriller
    Film-Verleih Sony Pictures
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 152 Minuten
    Kinostart 05. Oktober 2017