Blackhat

    Aus Film-Lexikon.de

    14037 plakat.jpg

    Ein Angriff auf die globalen Finanzmärkte von nie gekanntem Ausmaß versetzt Regierungen und Geheimdienste in Panik – so sehr, dass sie sogar Nicholas Hathaway (Chris Hemsworth) aus dem Gefängnis holen, um den Kampf gegen die geheimnisvollen Cyberkriminellen zu gewinnen. Hathaway, ein zu 15 Jahren verurteilter Hacker und Computergenie, ist der Einzige, der es mit den Gangstern hinter der Web-Attacke aufnehmen kann. Er lässt sich für das Versprechen anheuern, ein freier Mann zu sein, wenn er die Täter aufspürt.

    Doch was für Hathaway fast als sportliche Herausforderung beginnt, wird sehr schnell zu einem erbarmungslosen Spiel auf Leben und Tod – denn sein anonymer Gegner kapert nicht nur die globalen Datenleitungen, sondern trägt auch höchst realen Terror in die Welt. Eine Hetzjagd rund um den Erdball beginnt, die Hathaway und seine Helfer nach Chicago, Los Angeles, Hong Kong und Jakarta führt...




    Filmstab

    Regie Michael Mann
    Drehbuch Morgan Davis Foehl, Michael Mann
    Kamera Stuart Dryburgh
    Schnitt Leo Trombetta, Joe Walker, Jeremiah O'Driscoll, Stephen E. Rivkin
    Musik Harry Gregson-Williams, Atticus Ross
    Produktion Jon Jashni, Michael Mann, Thomas Tull

    Darsteller

    Carol Barrett Viola Davis
    Nicholas Hathaway Chris Hemsworth
    Chen Dawai Lee-Hom Wang
    Chen Lien Tang Wei
    Rick Donahue William Mapother
    Henry Pollack John Ortiz
    Mark Jessup Holt McCallany
    Kassar Ritchie Coster

    Kritiken

    www.filmstarts.de Carsten Baumgardt: Dieser Film könnte mehr für die Verbesserung der amerikanisch-chinesischen Beziehungen leisten als US-Präsident Obama in seiner gesamten Amtszeit, auch wenn Michael Manns visuell brillanter Cyber-Thriller optisch weit mehr zu bieten hat als inhaltlich.


    www.programmkino.de Marcus Wessel: So sehr „Blackhat“ auf Suspense, intensive Shootouts und Action setzt – Mann beweist in diesen Szenen, dass er sein „Heat“-Handwerkszeug noch immer sicher beherrscht –, im Kern erzählt der Film doch von zwischenmenschlichen Beziehungen, Loyalität und Liebe und das vor der beklemmenden Kulisse einer zunehmend verletzlichen Welt, in der mit ein paar Codes gewaltige Krisen und Katastrophen ausgelöst werden können.

    www.cereality.net Kilian Kleinbauer: So bleibt „Blackhat“ ein mauer Thriller, der vor ein paar Jahrzehnten der Science-Fiction zugeordnet worden wäre.


    Wertungen

    5 Sterne
    1 Bewertungen
    Jahr/Land 2014 / USA
    Genre Krimi / Action-Thriller
    Film-Verleih Universal Pictures
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 133 Minuten
    Kinostart 05. Februar 2015