Beverly Hills Vamp

    Aus Film-Lexikon.de

    Bei einem Besuch in Hollywood wollen die drei Freunde Kyle, Brock und Russell abends eine anständige Sause machen. Und dabei landen sie im Nobelbordell von Madame Cassandra. Was keiner der drei ahnt: Die bildschönen Callgirls sind Vampir-Ladies, die dringend frisches Männerblut brauchen. Während Brock und Russell sofort dem wahrhaft mörderischen Charme der "Damen" unterliegen, hat der schüchterne Kyle so seine Bedenken; schließlich gibt es da noch seine hübsche Freundin Molly, der er treu bleiben will.

    Folgerichtig kommt auch Kyle als einziger mit heiler Haut davon - seine beiden Freunde dagegen fühlen sich sehr bald ziemlich schlapp und blutleer. Kyle beginnt, den Ernst der Lage zu begreifen und will seine Freunde aus den Fängen der hübschen Blutsaugerinnen befreien. Und fast hat er es auch geschafft. Doch Brock war nicht untätig - und plötzlich hat auch Kyles Freundin Molly einen äußerst bluthungrigen Ausdruck im Blick ...

    © Fred König



    Filmstab

    Regie Fred Olen Ray
    Drehbuch Ernest D. Farino

    Darsteller

    Madame Cassandra Britt Ekland
    Kyle Carpenter Eddie Deezen
    Brock Tim Conway jr.
    Aaron Pendleton Jay Richardson
    Kristina Michelle Bauer
    Russell Tom Shell
    Jessica Debra Lamb
    Molly Brigitte Burdine
    Pat McCormick

    Kritiken

    TV Spielfilm: Trash-Guru Fred Olen Rays Parodie ist nicht immer stilsicher, aber "shocking". / Spritzige Verulkung von Draculas Bräuten.