Betty Anne Waters

    Aus Film-Lexikon.de

    13299 poster.jpg

    Für Betty Anne Waters ist ihr großer Bruder Kenny der wichtigste Mensch im Leben. Schon als Kind stand er ihr immer zur Seite. Doch nun braucht Kenny dringend Bettys Hilfe. Denn sie ist die einzige, die noch an seine Unschuld glaubt, als er wegen Mordverdachts verhaftet und zu lebenslanger Haft verurteilt wird. Betty ist fest entschlossen, für Kennys Freiheit zu kämpfen. Allen Widrigkeiten zum Trotz macht sie sich daran, ihren Schulabschluss nachzuholen und ein Jurastudium zu absolvieren. Doch sie muss unbedingt auch Beweise und Indizien finden, um Kennys Prozess selbst neu aufrollen zu können. Im Verlauf ihres jahrelangen Kampfes zerbricht Bettys Ehe, und sie verliert das Sorgerecht für ihre Kinder. Doch trotz aller Rückschläge will sie auf keinen Fall aufgeben…




    Filmstab

    Regie Tony Goldwyn
    Drehbuch Pamela Gray
    Kamera Andriano Goldman
    Schnitt Jay Cassidy
    Musik Paul Cantelon
    Produktion Andrew Sugarman, Andrew S. Karsch, Tony Goldwyn

    Darsteller

    Betty Anne Waters Hilary Swank
    Kenny Waters Sam Rockwell
    Abra Rice Minnie Driver
    Roseanna Perry Juliette Lewis
    Barry Scheck Peter Gallagher
    Nancy Taylor Melissa Leo

    Kritiken

    programmkino.de: In dem packenden Justizdrama „Betty Anne Waters“ beeindruckt [Hilary Swank] als mutige Frau, die fast zwanzig Jahre lang unerschütterlich um die Freilassung ihres unschuldig verurteilten Bruders kämpft. Wie einst im erfolgreichen Ökothriller „Erin Brokovich“ ist das Schicksal der gleichnamigen Alltags-Heldin aus dem Leben gegriffen, ganz nach dem Motto: Life is stranger than fiction. Und so präsentiert Regisseur und Schauspieler Tony Goldwyn Hollywood-Kino von seiner besten Seite.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Conviction
    Jahr/Land 2010 / USA
    Genre Drama
    Film-Verleih Tobis
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 17. März 2011