Besessenheit

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Luchino Visconti
    Vorlage Roman "Wenn der Postmann zweimal klingelt" von James M. Cain

    Darsteller

    Bragana Juan De Landa
    Giovanna Clara Calamai
    Gino Massimo Girotti
    Freund Elio Marcuzzo

    Kritiken

    Dirk Jasper: Der Spielfilm "Besessenheit" ist ein frühes Meisterwerk, das inzwischen nicht nur in der italienischen Filmgeschichte seinen festen Stellenwert besitzt. Es war wohl nicht die durchaus originelle Kriminalgeschichte, die Visconti in erster Linie an diesem Stoff gereizt hat; ihn faszinierte sicherlich vor allem die Möglichkeit, die Verstrickung der Charaktere in ein Milieu nachzuzeichnen, dem Optimismus der damaligen Zeit gleichsam ein realistisches Gegenbild entgegenzusetzen. "Ossessione" war auch eine Kampfansage an die heile Welt des italienischen Films, der damals vorwiegend Heldenepen oder belanglose Lust spiele im Luxusmilieu hervorbrachte, gegen das "Kino der weißen Telefone".

    Kölner Stadt-Anzeiger: Ein realistisches Gegenbild zu der damals im Kino dominierenden heilen Welt.