Beim nächsten Mann wird alles anders

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Xaver Schwarzenberger
    Drehbuch Stefan Lukschy, Gundolf S. Freyermuth, Bernd Hecht
    Vorlage Roman "Beim nächsten Mann wird alles anders" von Eva Heller
    Kamera Xaver Schwarzenberger
    Schnitt Helga Olschewski
    Musik Schlager der 50er Jahre
    Produktion Susan Nielebock, Matthias Wendlandt für Rialto Film

    Darsteller

    Niyazi Günther Kaufmann
    Constanze Wechselberger Antje Schmidt
    Gottfried Schachtschnabel Volker Kraeft
    Albert Auerbach Dominic Raacke
    Julia Despina Pajanou
    Birgit Billie Zöckler
    Sieglinde Petra Zieser
    Wolf Dietrich Stephan Schwartz
    Beate Andrea Heuer
    Joschi Jophi Ries
    Stammgast Hark Bohm
    Danuta

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Eine Komödie aus dem Milieu vermeintlich aufgeklärter Jungakademiker, die, zwischen "romantischer" Liebe und tristem Beziehungsalltag schwankend, Theorie und Praxis nicht vereinbaren können. Mitunter treffend im Detail, verspielt der Film aber die Möglichkeiten einer tiefergehenden Kritik und verfällt stattdessen in unverbindlich-versöhnliche Unterhaltungseffekte oder platte Denunziationen.

    tip: Als Buch war das ein ironisches Vergnügen und Kosten allzu simpler Emanzen und allzu dämlicher Machos. Als Film ist das epigonales deutsches Komödien-Kintopp, abgestandener Witz mit später Satire auf putziges 68er-tum.