Bad Santa 2

    Aus Film-Lexikon.de

    14420 plakat.jpg

    Angetrieben von billigem Whisky und Gier möchte Willie mit seinem Kumpan Marcus (Tony Cox) am Weihnachtsabend eine Wohltätigkeitsveranstaltung in Chicago ausrauben. Wieder mit von der Partie ist der mollige und drollige Thurman Merman (Brett Kelly), ein 125 Kilo schwerer Sonnenschein, der es als einer der wenigen schafft, ein Stück Menschlichkeit in Willie hervorzubringen.

    Als sich Willies Mutter Sunny Soke (Kathy Bates), den beiden anschließt, beginnen die Probleme: Während Sunny versucht, die illegale Karriere der Bande anzukurbeln, steht sie deren kriminellen Fähigkeiten leider massiv im Weg. Auch Willies neustes Objekt der Begierde, die kurvige und eher prüde Wohltätigkeitsdirektorin Diane (Christina Hendricks) mit einem Herz aus Gold und einer Libido aus Stahl, sorgt für so manche Komplikation.





    Filmstab

    Regie Mark Waters
    Drehbuch Shauna Cros, Johnny Rosenthal, Doug Ellin, John M. Phillips
    Kamera Theo van de Sande
    Schnitt Travis Sittard
    Musik Lyle Workman
    Produktion Geyer Kosinski, Andrew Gunn

    Darsteller

    Willie Billy Bob Thornton
    Sunny Soke Kathy Bates
    Marcus Tony Cox
    Diane Christina Hendricks
    Thurman Merman Brett Kelly
    Regent Hastings Ryan Hansen

    Kritiken

    www.spielfilm.de Falk Straub: Nach "Blair Witch" kommt mit "Bad Santa 2" die nächste Fortsetzung in die Kinos, die kein Mensch braucht. Mark Waters Komödie ist ein billiger und unnötiger Abklatsch mit einer dünnen Handlung, blassen Figuren und nur einer Handvoll gelungener Gags. Den Film prägt ein Humor, der sexistische und rassistische Beleidigungen mit gelungenen Pointen verwechselt.

    www.moviejones.de: Kurzweilige schwarze Gaunerkomödie mit jeder Menge derbem Humor und sehr hoher Gagdichte. Wer den ersten Bad Santa mochte, der wird mit Bad Santa 2 (mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit) ebenfalls seinen Spass haben.