Ava Gardner

    Aus Film-Lexikon.de

    US-amerikanische Filmschauspielerin; * 24. Dezember 1922 in Smithfield, North Carolina; † 25. Januar 1990 

    Ava Gardner wurde als Tochter eines Farmers in North Carolina geboren. Durch ein Privatfoto wurde ein Hollywoodproduzent auf sie aufmerksam. Die Metro-Goldwyn-Mayer-Filmgesellschaft schloss daraufhin 1941 mit ihr einen Fünfjahresvertrag. In "We Were Dancing" hatte sie 1942 eine kleine Rolle, dann folgten "Hitler's Madman" und "Lost Angel". In Robert Siodmaks Hemingway-Verfilmung "Rächer der Unterwelt" hatte sie 1946 ihre erste bedeutende Rolle. Sie spielte Hauptrollen in weiteren Hemingway-Verfilmungen wie "Schnee am Kilimandscharo" und "Zwischen Madrid und Paris" (Regie: Henry King). Einer der Höhepunkte ihrer Karriere war "Mogambo", ein anderer "Die barfüßige Gräfin". 1981 spielte sie eine Rolle im Film "Priest of Love", der Lebensgeschichte des britischen Schriftstellers D. H. Lawrence.

    Ava Gardner war fünfmal verheiratet, unter anderem mit dem einstigen Kinderstar Mickey Rooney, dem Jazzdirigenten Artie Shaw und dem Sänger und Filmschauspieler Frank Sinatra.


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    nom 1953 Best Actress Mogambo