Autistic Disco

    Aus Film-Lexikon.de

    Auf einer abgeschiedenen Alm in den Berchtesgadener Alpen finden sich in Begleitung des Jägers sieben namenlose junge Frauen und Männer ein, die aus der Gesellschaft gefallen sind. Sie werden dort von der Sozialarbeiterin und einem Helfer empfangen. Diese sollen den Jugendlichen in einem einmaligen Resozialisierungsprojekt den steinigen Weg zurück in die Gemeinschaft weisen. Die übermächtige Natur, die die Jugendlichen berühren und öffnen soll, wird bald zu einer bedrohlichen, weglosen Bühne, auf der sich die Menschen, in ihre eigene Geschichte wie eingesperrt, entfremdet und verstört bewegen. Die Haltlosigkeit und Schwäche der Verantwortlichen greift auf die Gruppe über und mündet in einen offenen Kampf um Anerkennung, Zugehörigkeit und Liebe, der eine fatale Konsequenz beschwört.



    Filmstab

    Regie Hans Steinbichler
    Drehbuch Melanie Rhode
    Kamera Bella Halben
    Schnitt Niko Brinkmann
    Musik Antek Lazarkiewicz
    Produktion Florian Schmidt-Prange, Dagmar Hoffmann-Hasse, Bella Halben, Hans Steinbichler, Gaby Schmidt-Prange

    Darsteller

    Anne Helm
    Herbert Rudley
    Howard McNear
    Gavin Koon
    Laurel Goodwin
    Guy Lee
    Elizabeth Tiu
    Ditte Schupp
    Ginny Tiu
    Vicky Tiu