Asterix und die Wikinger

    Aus Film-Lexikon.de

    11875 poster.jpg

    Die gallischen Helden Asterix und sein dicker – pardon, muskulöser - Freund Obelix haben gleich zwei knifflige Aufgaben zu lösen: Da reicht es nicht, dass die beiden mit der ehrenvollen Mission betraut wurden, aus dem verweichlichten Majestix-Neffen Grautvornix einen gallischen Krieger zu machen. Obendrein müssen sich die beiden auch noch mit den wilden und furchtlosen Wikingern auseinandersetzen.

    Das unerschrockene Seefahrervolk um Anführer Maulaf weiß nämlich nicht, was es bedeutet, Angst zu verspüren! Auf ihrer ebenso zweifelhaften wie grotesken Expedition und Suche nach dem "Angst-Champion" treffen sie auch auf Grautvornix und die Gallier ...



    Filmstab

    Regie Jesper Møller, Stefan Fjeldmark
    Drehbuch Jean-Luc Goossens, Stefan Fjeldmark
    Vorlage basierend auf den Comics von René Goscinny und Albert Uderzo
    Musik Alexandre Azaria
    Produktion Thomas Valentin

    Darsteller

    Obelix Tilo Schmitz
    Asterix Christian Tramitz
    Grautvornix Smudo
    Abba Nora Tschirner
    Olaf Götz Otto
    Kryptograf Dieter Hallervorden

    Kritiken

    film-dienst 10/2006: Der Zeichentrickfilm verbindet den gleichnamigen Comic-Klassiker aus dem Jahr 1967 mit einigen Anpassungen an die veränderten Gegebenheiten, schreckt dabei aber nicht vor Anbiederungen ans vermeintliche Zielpublikum zurück. Zudem mangelt es dem zeichnerisch passablen Film an Wortwitz und zündenden Einfällen.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Astérix et les Vikings
    Jahr/Land 2005 / Frankreich
    Genre Zeichentrick
    Film-Verleih Universum/Buena Vista
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 79 Minuten
    Kinostart 11. Mai 2006