Aragami

    Aus Film-Lexikon.de

    In einem dichten Wald bricht ein verwundeter Samurai vor den Toren eines mysteriösen Tempels zusammen. Als er wieder erwacht, sind auf wundersame Weise alle seine Verletzungen verschwunden. Der Herr des Hauses lädt ihn ein, einige Tage in seinem Tempel zu verweilen. Nach einem opulenten Essen offenbart sich dieser als "Aragami", der schreckliche Gott des Krieges. Seines leidvollen Lebens überdrüssig, bittet er den Samurai, ihn zu töten. Als Kriegsgott darf er keinen Selbstmord begehen, sondern muss im Kampf sterben. Nach anfänglichem Zögern willigt der Samurai schließlich ein. Es beginnt ein unerbittlicher Kampf auf Leben und Tod.



    Filmstab

    Regie Ryuhei Kitamura
    Drehbuch Ryuhei Kitamura
    Kamera Takumi Furuya
    Musik Nobuhiko Morino
    Produktion Y?ji Ishida, Shinya Kawai, Haruo Umekawa, Shinya Kawai

    Darsteller

    der Samurai Takao Osawa
    Aragami Masaya Kato
    Aragamis Frau Kanae Uotani