Anne Baxter

    Aus Film-Lexikon.de

    US-amerikanische Schauspielerin; * 07. Mai 1923 in Michigan City, Indiana; † 12. Dezember 1985 in New York City

    Die Enkelin des Architekten Frank Lloyd Wright begann ihre Karriere im Alter von 13 Jahren in New York City. Sie arbeitete auf der Bühne, bevor sie 1940 mit Twenty Mule Team ihr Filmdebüt für Metro-Goldwyn-Mayer drehte. Sie spielte in vielen Filmen, bevor sie 1946 für ihre Darstellung der Sophie MacDonald in Auf Messers Schneide einen Oscar als beste Nebendarstellerin erhielt.

    Ihre berühmteste Rolle war die der skrupellosen jungen Schauspielerin Eve Harrington in Alles über Eva (All about Eve), für die sie 1951 für den Oscar als beste Schauspielerin nominiert wurde. In den 1970er Jahren spielte sie in dem Musical Applause, einer Bearbeitung von Alles über Eva, die Rolle der alternden Diva Margo Channing, die im Film von Bette Davis gespielt wurde. Ein weiterer Höhepunkt ihrer Karriere war die Rolle der Nefretiri in Cecil B. DeMilles Die zehn Gebote (The Ten Commandments, 1956). Ihre letzte Rolle war die der Hotelchefin in der Fernsehserie Hotel, nach dem Roman von Arthur Hailey.

    1947 heiratete sie den Schauspieler John Hodiak. Die Ehe, aus der eine Tochter hervorging, wurde 1953 geschieden, und sie war anschließend mit Randolph Galt, mit dem sie zwei Töchter hatte, und David Klee verheiratet. Sie starb 1985 in New York völlig unerwartet an einer Gehirnblutung und wurde auf dem Friedhof der Unity Chapel in Spring Green, Wisconsin, beigesetzt. Quelle: wikipedia


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 1946 Beste Nebendarstellerin Auf Messers Schneide
    nom 1950 Beste Hauptdarstellerin Alles über Eva