Anatomie 2

    Aus Film-Lexikon.de

    Superman-Anzüge für jedermann: Einem Forscherteam unter der Leitung von Ian W. Hunter und John Madden vom Massachusetts Institute of Technology's Bio Instrumentation Lab sowie Timothy M. Swager vom M.I.T. Chemistry ist es gelungen, künstliche Muskeln und Nerven aus elektrisch leitenden Plastaten zu entwickeln. Diese Materialien können durch elektrische Potenziale gedehnt und kontrahiert werden und können so etwa das Hundertfache an Leistung - verglichen mit normaler menschlicher Muskelkraft - erzeugen. Durch neue Techniken zur Einbindung dieser Materialien könnten diese eventuell sogar zur Behebung von Herz- oder anderen Organfehlern genutzt werden. Menschen könnten diese Muskeln aber auch - anstelle von Kleidung - in Form einer zweiten Haut tragen, um somit der natürlichen Muskelkraft nachzuhelfen ...



    Filmstab

    Regie Stefan Ruzowitzky
    Drehbuch Stefan Ruzowitzky
    Kamera Andreas Berger
    Schnitt Hans Funck
    Produktion Andrea Willson, Jakob Claussen, Thomas Wöbke für Deutsche Columbia Pictures / Claussen+Wöbke

    Darsteller

    Hagen Roman Knizka
    Jo Barnaby Metschurat
    Viktoria Heike Makatsch
    Prof. Müller-LaRousse Herbert Knaup
    Gregor Wotan Wilke Möhring
    Sven Frank Giering
    Dr. Bamberg Rosel Zech
    Paula Henning Franka Potente
    Benny August Diehl
    Lee Rosie Alvarez
    Wulf Sebastian Nakajew
    Kurt Felix Kramer
    Dr. Schinder Joachim Bißmeier
    Manni / Fred Boris Pietsch
    Dirk Murali Perumal
    Willi Hauser Hanno Koffler


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original -
    Jahr/Land 2003 / Deutschland
    Genre Thriller
    Film-Verleih Sony Pictures Releasing GmbH
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 101 Minuten
    Kinostart 06. Februar 2003