Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper

    Aus Film-Lexikon.de

    14521 plakat.jpg

    Der verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie aufgezogen. Ihm würde nicht im Traum einfallen, dass er selbst kein Storch ist. Als sich seine Eltern und sein Bruder im Herbst für den langen Flug ins warme Afrika rüsten, offenbaren sie ihm die Wahrheit: Ein kleiner Spatz ist nicht geschaffen für eine Reise wie diese und sie müssen ihn schweren Herzens zurücklassen.

    Für Richard ist das kein Grund, den Kopf in die Federn zu stecken. Auf eigene Faust macht er sich auf den Weg nach Afrika, um allen zu beweisen, dass er doch einer von ihnen ist! Zum Glück kommen ihm dabei Olga, die zu groß geratene Zwergeule und ihr imaginärer Freund Oleg zu Hilfe. Als sie Kiki, einen selbstverliebten Karaoke-Wellensittich mit Höhenangst, aus seinem Käfig befreien, beginnt ein turbulentes Abenteuer, das die drei Überflieger über sich hinauswachsen lässt!




    Filmstab

    Regie Toby Genkel
    Drehbuch Reza Memari
    Musik Eric Neveux
    Produktion Kristine M.I. Knudsen, Emely Christians

    Darsteller

    Richard Tilman Döbler (original Sprecher)
    Kiki Christian Gaul (original Sprecher)
    Olga Nicolette Krebitz (original Sprecher)
    Aurora Maud Ackermann (original Sprecher)
    Max Marco Eßer (original Sprecher)
    Claudius Marcus Off (original Sprecher)

    Kritiken

    www.filmstarts.de Asokan Nirmalarajah: „Überflieger“ ist eine sympathisch-amüsante Trickfilm-Produktion aus Europa, die zwar hinter ihren US-Vorbildern zurückbleibt, doch Groß und Klein werden trotzdem ihren Spaß mit den witzigen Vögeln haben.

    www.wessels-filmkritik.com Antje Wessels: Licht und Schatten liegen bei „Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper“ nah beieinander. Die Macher beweisen Fingerspitzengefühl in den ruhigen, emotionalen Momenten, greifen bei den Gags jedoch mehrmals daneben. Dafür bleibt die Botschaft angenehm bodenständig und mit Ausnahme manch einer Figur sieht der Film auch recht passabel aus. Eher was für die Kleinen.

    www.programmkino.de Christian Horn: Ein großes Augenzwinkern rundet die ambitionierte Inszenierung und Erzählweise ab. Kiki leidet unter Höhenangst und liefert als Gesangsdiva eine überdrehte Show ab, Olga beharrt auf der Existenz ihres imaginären (unsichtbaren?) Begleiters Oleg, und in Italien wartet mit Don Schnapone ein mafiöser Vogel. Mit solchen Momenten und der liebevollen Umsetzung ist „Überflieger“ geeignet, nicht nur Kinder auf eine schöne Reise mitzunehmen.


    Wertungen

    4.4 Sterne
    5 Bewertungen
    Original Richard the Stork
    Jahr/Land 2017 / Belgien, Deutschland, Luxemburg, Norwegen
    Genre Animation / Abenteuer
    Film-Verleih Wildbunch Germany
    Laufzeit 84 Minuten
    Kinostart 11. Mai 2017