Tanz der Vampire

Aus Film-Lexikon.de


Filmstab

Regie Roman Polanski
Drehbuch Roman Polanski, Gerard Brach
Kamera Douglas Slocombe
Musik Christopher Komeda
Produktion Gene Golowski für MGM

Darsteller

Professor Abronsius Jack MacGowran
Alfred Roman Polanski
Sarah Sharon Tate
Graf Krolock Ferdinand Mayne
Herbert Iain Quarrier
Koukol Terry Downes
Shagal Alfie Bass
Rebecca Jessie Robins

Kritiken

Dirk Jasper: Hinreißende Parodie auf den Gruselfilm. Roman Polanski ("Rosemaries Baby") kolportiert und parodiert den vielbenutzten Vampirstoff virtuos mit einer Fülle von Einfällen, die schon im Vorspann den Zuschauer mit intelligentem Witz amüsant auf das gruselige Geschehen einstimmen. Das furiose Finale wartet mit einer makabren Schlußpointe auf: Professor Abronsius, der das Böse überwunden zu haben glaubt, befördert es ahnungslos in die Welt.

Cinema: Für seinen Ausflug in die Komödie wählte er die sattsam bekannten Dracula-Klischees, die er für diese Parodie weidlich ausschlachtete. Nach seiner typischen Art ließ er jedoch den Zuschauern das Lachen auf den Lippen gefrieren. Und schuf damit ein Meisterwerk, das manche Kritiker für sein bestes halten.

Kölner Stadt-Anzeiger: Humor und Horror, phantasievoll inszeniert von Roman Polanski.


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe den ersten Kommentar
  



 

Wertungen

3.4 Sterne
11 Bewertungen
Original The Fearless Vampire Killers / Dance Of The Vampires
Jahr/Land 1966 / UK
Genre Horror-Komödie
FSK ab 12 Jahre
Laufzeit 103 Minuten
Schreiben Sie den ersten Kommentar

[Bearbeiten] Artikel teilen