Artikel aus Magazin - Oktober 2013

    Aus Film-Lexikon.de

    Was ist eigentlich ein Anamorphot?

    8. Oktober 2013  
    Mit der Linse wird das Bild optisch "gestaucht", um den ganzen Filmbereich abzudecken.
    Entzerrtes Bild einer CinemaScope-Aufnahme. So sieht das obige Bildbeispiel bei der Projektion auf der Leinwand aus.

    Der Begriff Anamorphot kommt aus dem Bereich Optik. Er bezeichnet ein Linsensystem, dass eine anamorphe Abbildung erzeugt. Die anamorphe Abbildung ist in der Höhe unverändert, in der Breite jedoch gestaucht. Doch wozu ist ein System wie CinemaScope nützlich, wo wird es praktisch angewandt?

    Die Geschichte der Anamorphoten[Bearbeiten]

    Schon in der Renaissance waren anamorphe Linsen bekannt: Bilder wurden so gemalt, dass sie erst nach der Abbildung durch einen Anamorphoten entzerrt dargestellt werden. Der Technik der anamorphen Abbildung gelang jedoch erst Mitte des 20. Jahrhunderts der Durchbruch. Damals verbreiteten sich Fernsehgeräte zusehends und den Kinos gingen die Besucher verloren. Weiterlesen...