Sally Field

    Aus Film-Lexikon.de

    US-amerikanische Schauspielerin; * 06. November 1946 in Pasadena, Kalifornien

    Sally Margaret Field trat in die Fußstapfen ihrer Mutter Margaret Field, ebenfalls Schauspielerin. Ihre Karriere begann Sally Field Mitte der 1960er Jahre im Fernsehen, als Surferin in der Sitcom "Gidget". Ihre bekannteste TV-Rolle ist die der Schwester Bertrille in "The Flying Nun" (1970). Nebenbei versuchte sie sich außerdem im Musikgeschäft und veröffentlichte 1967 ein Album, aus dem jedoch nur eine Single in den Charts erfolgreich war ("Felicidad").

    Nach zahlreichen Gastauftritten, in denen sie hauptsächlich komische Charaktere verkörperte, (unter anderen in der Westernkomödie "Alias Smith and Jones") hatte sie Schwierigkeiten, ernsthaftere Rollen zu bekommen. Deshalb nahm sie Schauspielunterricht bei Lee Strasberg und erhielt kurz darauf die Hauptrolle in dem TV-Film "Sybil", wobei sie mit ihrem dramatischen Porträt einer Frau mit multiplen Persönlichkeiten so beeindruckte, dass sie 1977 einen Emmy erhielt. Noch im selben Jahr spielte Sally Field an der Seite von Burt Reynolds in dem Kinoerfolg "Ein ausgekochtes Schlitzohr" ("Smokey and the Bandit").

    Besonders in den 1980er Jahren konnte Field eine Reihe von Filmerfolgen verzeichnen. Seit ihrer Rolle in "Norma Rae" (1979) ist sie als Drama-Schauspielerin fest etabliert. Sie erhielt dafür eine Auszeichnung bei den Filmfestspielen von Cannes und einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin. 1981 sah man die Schauspielerin als Prostituierte in "Nebenstraßen" ("Back Roads"; mit Tommy Lee Jones).

    Einen weiteren Oscar konnte Sally Fields 1985 für ihre Hauptrolle der Edna Spalding in Robert Bentons Filmdrama "Ein Platz im Herzen" ("Places in the Heart", 1984) entgegennehmen. Weiterhin sah man sie in "Magnolien aus Stahl" ("Steel Magnolias", 1989) und als kämpferische Mutter in "Nicht ohne meine Tochter" ("Not Without My Daughter", 1991). Danach übernahm sie einige Nebenrollen, z.B. in "Mrs. Doubtfire" (1993; mit Robin Williams und Pierce Brosnan) und in "Forrest Gump" (1994; mit Tom Hanks).

    Field versuchte sich auch als Regisseurin; ihr Debüt gab sie mit dem Fernsehfilm "Der Weihnachtsbaum" ("The Christmas Tree", 1996). Es folgten weitere TV-Produktionen wie die Serie "From the Earth to the Moon" (1998) und "Beautiful" (2000).

    Im Jahr 2000 erhielt sie eine wiederkehrende Rolle in einer Staffel der TV-Serie "Emergency Room", wo sie die manisch-depressive Mutter der Krankenschwester Abby Lockhart spielt - 2001 erhielt sie hierfür einen Emmy. Ein weiterer folgte 2007 für ihre Rolle als Nora Walker in der ABC-Serie "Brothers & Sisters".


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 1984 Beste Hauptdarstellerin Ein Platz im Herzen
    Oscar.jpg 1979 Beste Hauptdarstellerin Norma Rae - Eine Frau steht ihren Mann
    nom 2012 Beste Nebendarstellerin Lincoln