Monster

    Aus Film-Lexikon.de

    Nahe dem Selbstmord trifft die Prostituierte Aileen Wuornos in einer Bar auf die lesbische Selby, die von ihren Eltern zu einer streng gläubigen Tante nach Florida geschickt worden war, um dort von ihrer Homosexualität geheilt zu werden. Nach und nach entwickelt sich eine Liebesbeziehung zwischen den beiden Frauen. Da Aileen noch immer keinen anständigen Job gefunden hat, muss sie sich weiter prostituieren. Als sie eines Tages von einem Freier vergewaltigt und geschlagen wird, erschießt sie ihn. Bei einem weiteren Freier wird Aileen wieder an diese Situation erinnert und erschießt auch ihn. Es folgt eine brutale Mordserie, in der sich die Gedemütigte an den vermeintlichen Perverslingen rächt. Die Morde werden zur Geldquelle des Paares. Als Aileen verhaftet wird, hat sie bereits sechs Männer auf dem Gewissen. Nach ihrer Gerichtsverhandlung wird sie zum Tode verurteilt.



    Filmstab

    Regie Patty Jenkins
    Drehbuch Patty Jenkins
    Kamera Steven Bernstein
    Schnitt Jane Kurson, Arthur Coburn
    Musik BT
    Produktion Charlize Theron, Mark Damon, Clark Peterson, Donald Kushner, Brad Wyman

    Darsteller

    Aileen Wuornos Charlize Theron
    Selby Wall Christina Ricci
    Thomas Bruce Dern
    Horton Rohrbach Scott Wilson
    Vincent Corey Lee Tergesen
    Donna Tentler Annie Corley
    Will Grueser Marc Macaulay
    Justy Catherine Mangan
    Gene Pruitt Taylor Vince

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 2003 Beste Hauptdarstellerin Charlize Theron