Joan Crawford

    Aus Film-Lexikon.de

    US-amerikanische Filmschauspielerin; * 23. März 1905 in San Antonio, Texas; † 10. Mai 1977 

    eigentlich: Lucille Faye LeSueur;

    Joan Crawfords Eltern trennten sich, noch bevor sie zur Welt kam, und sie erlebte eine eher unglückliche Kindheit. Im Alter von 16 Jahren hatte sie bereits drei Adoptivväter gehabt, von denen einer der Manager eines Vaudeville-Theaters war und ihr den Spitznamen "Billie Cassin" gegeben hatte. Der Sieg bei einem Tanzwettbewerb 1923 verschaffte ihr Auftritte in Chicago, Detroit und New York. Zwei Jahre später ging sie nach Hollywood, wo sie sich ihren neuen Künstlernamen, Joan Crawford, zulegte.

    Crawford trat anfangs als Tänzerin und Stummfilm-Darstellerin auf. Ihre erste große Rolle hatte sie als Irene in "Sally, Irene and Mary" (1925). Danach kamen Melodram-Erfolge wie "Menschen im Hotel" ("Grand Hotel", 1932), "Ehe in Fesseln" ("Queen Bee", 1955), "Herbststürme" ("Autumn Leaves", 1956) und Robert Aldrichs "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" ("What Ever Happened To Baby Jane?", 1962) zusammen mit Bette Davis, mit denen sie ihren Ruf als Hollywood-Star festigte. Sie erhielt den Oscar als beste Darstellerin für ihre Rolle in dem Melodram "Solange ein Herz schlägt" ("Mildred Pierce", 1945).

    Die hochgewachsene und durchtrainierte Tänzerin spielte oft die Rolle der Ehrgeizigen, die ohne Skrupel ihre Ziele verfolgt. Sie adoptierte mehrere Kinder; eines davon, Christina Crawford, beschrieb die Schauspielerin 1979 in "Meine liebe Rabenmutter" ("Mommie Dearest") als eine unbeherrschte, egozentrische Persönlichkeit. Dieses Buch wurde 1981 mit Faye Dunaway in der Hauptrolle verfilmt.

    Joan Crawford veröffentlichte 1962 mit "A Portrait of Joan" und 1971 mit "My Way of Life" zwei Autobiografien. Insgesamt stand sie mehr als 80 Mal vor der Kamera, erst als junge Tänzerin und später als gealterte Diva in Horrorfilmen.


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 1945 Beste Hauptdarstellerin Solange ein Herz schlägt
    nom 1952 Beste Hauptdarstellerin Maskierte Herzen / Eiskalte Rache / Ehe mit dem Satan
    nom 1947 Beste Hauptdarstellerin --