Alles was kommt

    Aus Film-Lexikon.de

    14362 plakat.jpg

    Gerade schien Nathalies Leben noch in bester Ordnung zu sein: Ein Beruf mit Berufung als Philosophielehrerin, eine eigene Lehrbuchreihe, eine stabile Ehe seit 25 Jahren und zwei fast erwachsene Kinder.

    Doch dann wird plötzlich alles anders. Ihr Mann verlässt sie für eine Andere, ihre exzentrische Mutter – die sonst Tag und Nacht um Nathalies Aufmerksamkeit buhlt – muss ins Altersheim und der Verlag deklariert ihre Bücher als altbacken und fordert eine Rundum-Modernisierung.

    Doch Nathalie, die die großen Gedanken stets den großen Gefühlen vorzieht, ist fest entschlossen, erhobenen Hauptes den Widerständen des Lebens zu trotzen und offen zu bleiben für alles, was kommt.




    Filmstab

    Regie Mia Hansen-Løve
    Drehbuch Mia Hansen-Løve, Clémentine Schaeffer
    Kamera Denis Lenoir
    Schnitt Marion Monnier
    Produktion Charles Gillibert

    Darsteller

    Nathalie Chazeaux Isabelle Huppert
    Heinz Chazeaux Andre Marcon
    Yvette (Mutter) Edith Scob
    Fabien Roman Kolinka
    Chloé Sarah Le Picard
    Johan Solal Forte
    Elsa Elise Lhomeau

    Kritiken

    www.filmbulletin.ch Tereza Fischer : Hansen-Løve inszeniert diese Entwicklung mit Ironie und ohne grosses Drama. Sie findet für die seismischen Erschütterungen, die die Protagonistin nicht wahrhaben will, subtile, aber auch witzige Bilder, schliesslich ist die Verweigerung, sich dem eigenen Alter zu stellen, verständlich, aber durchaus auch lächerlich.

    www.filmstarts.de Andreas Staben: Großartiges dialogreiches, aber nie geschwätziges französisches Kino voller anregender Ideen und Gefühle.

    www.outnow.ch: Nach dem eher blassen Eden meldet sich Mia Hansen-Love mit L'avenir zurück und präsentiert eine erfrischende, unterhaltsame Tragikomödie über eine Frau, die sich plötzlich mit grossen Veränderungen im Leben und mit Problemen des Älterwerdens konfrontiert sieht.


    Wertungen

    4.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Original L'Avenir
    Jahr/Land 2016 / Deutschland, Frankreich
    Genre Drama
    Film-Verleih Weltkino FilmVerleih
    Laufzeit 98 Minuten
    Kinostart 18. August 2016