Alles ist erleuchtet

    Aus Film-Lexikon.de

    11637 poster.jpg

    Ein junger Mann sucht die Frau, die während des Zweiten Weltkriegs seinem jüdischen Großvater in der Ukraine das Leben gerettet hat. Zunächst scheint es nur darum zu gehen, unter absolut bizarren Umständen die Fragmente einer Familiengeschichte zusammenzusetzen. Doch schon bald gewinnt die Reise durch eine Reihe bewegender Offenbarungen überraschend an Bedeutung: Wie wichtig ist es, die Erinnerung zu bewahren? Wie gefährlich können Geheimnisse sein? Wie geht man heute mit dem Holocaust um? Was bedeutet Freundschaft? Und was Liebe?



    Filmstab

    Regie Liev Schreiber
    Drehbuch Liev Schreiber
    Vorlage Jonathan Safran Foer
    Kamera Matthew Libatique
    Schnitt Andrew Marcus, Craig McKay
    Musik Paul Cantelon
    Produktion Peter Saraf, Marc Turtletaub

    Darsteller

    Alex Eugene Hutz
    Jonathan Safran Foer Elijah Wood
    Leaf blower Jonathan Safran Foer
    Jonathan´s Großmutter Jana Hrabetová
    Jonathan´s Großvater Safran Štepán Šamudovský
    Junger Jonathan Ljubomir Dezera
    Alexander Perchov Oleksandr Choroshko
    Igor Gil Kazimirov
    Alex´s Mutter Zuzana Hodková
    Sammy Davis Jr. Jr. Mikki & Mouse
    Großvater Boris Leskin

    Kritiken

    film dienst 25/2005: Großartige Romanverfilmung, wobei das intelligent-absurd erzählte Road Movie zwar die Erzählstruktur des komplexen Textes glättet, durch Situationskomik sowie pointierte Dialoge das Spannungsverhältnis in der Begegnung der Kulturen aber beispielhaft herausarbeitet.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Everything is illuminated
    Jahr/Land 2005 / USA
    Genre Drama
    Film-Verleih Warner Bros. Pictures Germany
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 106 Minuten
    Kinostart 15. Dezember 2005