Agata und der Sturm

    Aus Film-Lexikon.de

    Das Leben spielt mal wieder verrückt. Agata, eine dynamische Buchhändlerin in den besten Jahren, platzt vor Energie und mit ihr die elektrischen Lampen. Als dann noch ein 13 Jahre jüngerer Mann sie verführerisch umwirbt und ihr die Sterne vom Himmel holen will, tanzt das Herz Tango. Auch bei ihrem Bruder Gustavo geht alles drunter und drüber. Der arrivierte Architekt erfährt, dass er als Kleinkind adoptiert wurde und seine wirkliche Mutter ihn quasi „verkauft“ hat. Diese schockierende Erkenntnis bringt ihn dazu, seine bisherige mittelmäßige Existenz und langweilige Ehe zu überdenken. Und dann ist da noch Romeo, ein 35jähriger Schürzenjäger, der seine Frau liebt und betrügt und sich als Gustavos wahrer Bruder entpuppt. Er träumt ganz bodenständig von einem Fischteich mit Forellenzucht in der idyllischen Po-Ebene. Drei Menschen prallen mit ihren unterschiedlichen Wünschen und unerfüllten Sehnsüchten aufeinander. Werden sie ihre Ziele erreichen?



    Filmstab

    Regie Silvio Soldini
    Drehbuch Silvio Soldini, Doriana Leondeff, Francesco Piccolo
    Kamera Arnaldo Catinari
    Schnitt Carlotta Cristiani
    Produktion Roberto Cicutto, Luigi Musini, Tiziana Soudani

    Darsteller

    Agata Licia Maglietta
    Gustavo Emilio Solfrizzi
    Romeo Guiseppe Battiston
    Ines Silvestri Marina Massironi
    Nico Claudio Santamaria
    Daria Monica Nappo


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Agata e la Tempesta
    Jahr/Land 2003 / Italien
    Genre Komödie
    Film-Verleih Tobis Film GmbH & Co. KG
    Laufzeit 118 Minuten
    Kinostart 23. Dezember 2004