Abrechnung in 24 Stunden

    Aus Film-Lexikon.de

    Beirut zu einer Zeit, als es noch das 'Paris des Ostens' war: Hier muß Flugkapitän Faulkner nach einem Triebwerksausfall notlanden. Die Reparatur soll 24 Stunden dauern - für die meisten der Crew-Mitglieder ein amüsanter Zwangsaufenthalt. Nur Chefsteward Jones bekommt Probleme, denn Schmuggler-Boß Malouf ist hinter ihm her.

    Als über der Syrischen Wüste in einer Maschine der Transcontinental Airways zwei Triebwerke ausfallen, muß Flugkapitän Jamie Faulkner in Beirut notlanden. 24 Stunden soll die Reparatur dauern - und niemand von der Crew oder den Passagieren ist über diesen amüsanten Zwangsaufenthalt besonders traurig, denn zu diesem Zeitpunkt ist Beirut noch das "Paris des Ostens". Nur einer bekommt kalte Füße: Chefsteward Jones. Er nämlich hat für den Schmugglerboß Malouf zwischen Beirut und Karachi kräftig geschmuggelt - und dabei Malouf um 40 000 Pfund betrogen. Nun hat Jones Angst, daß ihn Malouf und seine Bande aufspüren.

    Sein Gefühl trügt ihn nicht; bereits am Flughafen wird Jones von den Gangstern entdeckt. Nur mit Hilfe des unerschrockenen Flugkapitäns Faulkner kann er zunächst entkommen. Jones verschweigt ihm die Wahrheit, die Faulkner erst später in einem Gespräch mit Malouf erfährt. Für den Kapitän steht fest, daß er Jones in London der Polizei übergeben wird. Doch der Schmuggler-Boß will den Steward nicht so einfach ziehen lassen. Um ihn in seine Fänge zu bekommen, entführt er die schöne Stewardeß Louise Braganza, in die Kapitän Faulkner verliebt ist ...

    © Fred König



    Filmstab

    Regie Peter Bezencenet
    Drehbuch Peter Yeldham

    Darsteller

    Jamie Faulkner Lex Barker
    Norman Jones Mickey Rooney
    Malouf Walter Slezak
    Louise Braganza Helga Sommerfeld
    Marianne Helga Lehner
    Franzi Bertram France Anglade
    Kurt Hoffner Wolfgang Lukschy
    Elias Hans Clarin