About A Boy oder: Der Tag der toten Ente

    Aus Film-Lexikon.de

    10919 Poster.jpg

    Will ist charmant, gutaussehend, reich, aber auch oberflächlich und egozentrisch. Kurzum: Er ist der Typ, auf den viele Frauen fliegen. Ein unwiderstehlicher Herzensbrecher, der mit einer neuen Taktik auf Frauenfang geht. Selbsthilfegruppen für allein erziehende Mütter und Väter ist genau der richtige Ort, um auf einsame Frauen zu treffen. Aber dann lernt er einen ungewöhnlichen Jungen kennen ...



    Filmstab

    Regie Chris Weitz, Paul Weitz
    Drehbuch Peter Hedges, Paul, Chris Weitz
    Vorlage nach dem Roman von Nick Hornby
    Kamera Remi Adefarasin, BSC
    Schnitt Nick Moore
    Musik Damon Gough
    Produktion Jane Rosenthal, Robert De Niro, Tim Bevan, Eric Fellner

    Darsteller

    Will Hugh Grant
    Fiona Toni Collette
    Rachel Rachel Weisz
    Marcus Nicholas Hoult
    Susie Victoria Smurfit
    Christine Sharon Small
    Ellie Nat Gastiain Tena
    Ali Augustus Prew
    Angie Isabel Brook
    John Nicholas Hutchison

    Kritiken

    Bärbel Pfannerer (TV-Movie) 2002-18: "Jede gute Komödie basiert auf Traurigkeit", behauptet Hugh Grant (41) und formuliert damit das Erfolgsrezept von "About A Boy": Neben jeder Menge brüllendem Wortwitz und Situationskomik gibts wunderbar stille, bewegende Momente. Ein Mix, den man weder Grant noch den "American Pie"-Machern Paul und Chris Weitz zugetraut hätte. Stark!

    Kultur Spiegel 2002-08: Mit leichter Hand inszenierte, präzise Verfilmung des Nick-Hornby-Bestsellers: Hugh Grant hat sichtlich Spaß in einer Geschichte, die ihre Gags sehr beiläufig unterbringt und trotzdem rührt. Und dann ist auch noch die wunderbare Rachel Weisz dabei.

    Cinema 2002-09: Mit ihrer "About a Boy"-Adaption gelang den "American Pie"-Regisseuren Chris und Paul Weitz eine formvoll-endete Blutgrätsche zwischen Humor und Hintersinn, selbst wenn sie es dabei mit den Off-Kommentaren übertreiben. Denn nicht zuletzt dank eines grandiosen Hugh Grant dürfte sich manch ewig Jugendlicher schmerzlich ertappt fühlen. Und sich trotzdem köstlich amüsieren.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2002 Bestes adaptiertes Drehbuch Peter Hedges, Chris Weitz, Paul Weitz