A Single Man

    Aus Film-Lexikon.de

    13261 poster.jpg

    Ein Anruf – mehr braucht es nicht, um die Welt von George Falconer, einem britischen Professor im Los Angeles der frühen 1960er Jahre, zerbrechen zu lassen. Seit er am Telefon vom Unfalltod seines langjährigen Lebensgefährten Jim erfahren hat, ist das zuvor so intensive Glück aus dem gemeinsamen Haus verschwunden und die Zukunft für George ein dunkles, unvorstellbares Nichts. Während um ihn herum die Kubakrise oder elegante Cocktailpartys den Alltag bestimmen, wird sein Leben von Trauer und Einsamkeit dominiert. Mit Gin und Zigaretten, Musik und Gesprächen versucht Georges wunderschöne beste Freundin Charley, dem Verzweifelten Trost und Freude zu spenden.

    Ausgerechnet an dem Tag, an dem George sich der Traurigkeit ergeben und alles hinter sich lassen will, erkennt der junge und wissbegierige Student Kenny in ihm eine verwandte Seele und sucht seine Nähe. Nicht zuletzt durch diese berührende Begeg-nung beginnt George ganz langsam und zaghaft, die verblasste Welt um sich herum wieder in einem neuen Licht zu sehen. Ob im Lächeln eines kleinen Mädchens, dem sonnendurch-fluteten Herbsthimmel oder einer attraktiven Zufallsbekanntschaft entdeckt er in den kleinen Dingen des Lebens die Schönheit wieder – und auch Kenny kreuzt noch einmal seinen Weg.




    Filmstab

    Regie Tom Ford
    Drehbuch Tom Ford, Davis Scearce
    Vorlage Christopher Isherwood
    Kamera Eduard Grau
    Schnitt Joan Sobel
    Musik Abel Korzeniowski
    Produktion Tom Ford, Andrew Miano, Robert Salerno, Chris Weitz

    Darsteller

    George Falconer Colin Firth
    Charley Julianne Moore
    Jim Matthew Goode
    Kenny Nicholas Hoult
    Mrs. Strunk Ginnifer Goodwin
    Grant Lee Pace

    Kritiken

    faz.net: Der Modemacher Tom Ford hat einen traumschönen Film nach dem Roman „A Single Man“ von Christopher Isherwood gedreht - wie maßgeschneidert für Colin Firth. So fühlt es sich an: Kino zum Verlieben.

    critic.de: Bei aller fotografischen Pointiertheit und der recherchierten Arbeit des Kostüm- und Ausstattungsdepartments bleiben diese gemäldegleichen Bilder leer und bedeutungslos, denn die Geschichte, die A single Man eigentlich erzählen könnte, gerät darüber in Vergessenheit.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2009 Bester Hauptdarsteller Colin Firth