100 Schritte

    Aus Film-Lexikon.de

    Eine wahre Geschichte. Alles beginnt mit einer Entscheidung. Nur 100 Schritte liegen zwischen dem Elternhaus von "Peppino" Giuseppe Impastato und dem von Gaetano Badalamenti, dem Oberhaupt der lokalen Mafia von Cinisi, einem kleinen Ort bei Palermo. Ginge es nach seinem Vater Luigi, dann hätte Peppino eine wichtige Position in Onkel Tanos Organisation bekleiden sollen, doch Peppino entscheidet sich schon als Kind gegen die Mauer des Schweigens, die seine Familie umgibt.



    Filmstab

    Regie Marco Tullio Giordana
    Drehbuch Claudio Fava, Monica Zapelli, Marco Tullio Giordana
    Kamera Roberto Forza
    Schnitt Roberto Missiroli
    Produktion Fabrizio Mosca für Titti Film - RaiCinema

    Darsteller

    Stefano Venuti / Der Maler Andrea Tidona
    Peppino Impastato Luigi Lo Cascio
    Luigi Impastato / Vater Luigi Maria Burruano
    Felicia Impastato / Mutter Lucia Sardo
    Giovanni Impastato / Bruder Paolo Briguglia
    Gaetano Badalamenti / Don Tano Tony Sperandeo
    Salvo Vitale / Freund von Peppino Claudio Gioè
    Vito Domenico Centamore
    Anthony Ninni Bruschetta

    Kritiken

    Cinema 09/2003: Etwas zäh geratene Erinnerungen an einen wahren Rebellen, der gegen die Mafia aufbegehrte.