1001 Nacht

    Aus Film-Lexikon.de

    Terror am Hof des Sultans, der von seinem Zwillingsbruder entmachtet und eingekerkert wird. Seine schöne Tochter Armina ist dem Großwesir versprochen - sehr zum Leidwesen von Aladin, der Armina liebt. Durch einen Hexenmeister kommen Aladin und sein Freund Abdullah in den Besitz einer Wunderlampe, die einem alle Wünsche erfüllt. Mit ihrer Hilfe kehrt Aladin an den Hof zurück - trotz zahlreicher Feinde will er erneut um Armina werben.

    © Fred König



    Filmstab

    Regie Alfred E. Green
    Drehbuch Wilfred H. Pettitt, Richard English, Jack Henley

    Darsteller

    Aladin Cornel Wilde
    Das Genie Evelyn Keyes
    Abdullah Phil Silvers
    Prinzessin Armina Adele Jergens
    Novira Dusty Anderson
    Sultan Kamar Al-Kir Dennis Hoey

    Kritiken

    Filmwoche: Daß Amerika in diesem Film alle Register an Pracht und Ausstattung zog, daß fototechnisch wahre Wunder vollbracht wurden, daß die Darsteller durch artistische Kunststücke und körperliche Behendigkeit glänzen, braucht nicht betont zu werden.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 1945 Bestes Szenenbild Stephen Goosson (Art Direction), Rudolph Sternad (Art Direction), Frank Tuttle (Interior Decoration)
    nom 1945 Beste visuelle Effekte Lawrence Butler (Special Effects-Photographic), Ray Bomba (Special Effects-Sound)